Haushalts-Tipp

Sollte man Joghurtbecher vor dem Wegwerfen ausspülen?

+
Erst lecker, dann Abfall: Werfen Sie Joghurtbecher und Co. sofort in den Sammelbehälter. Sie mit Wasser auszusspülen belastet hauptsächlich die Umwelt. Foto: Frank May

In vielen Haushalten wird der Müll sortiert. Oft ist es sogar Brauch, Plastikverpackungen abzuwaschen, bevor sie in die Receycling-Tonne kommen. Ist das überhaupt sinnvoll?

Berlin (dpa/tmn) - Die Idee ist gut gemeint, aber nicht gut für die Umwelt: Joghurtbecher, Salatschüsseln aus Einwegplastik und Milchkartons sollte man vor dem Entsorgen nicht extra ausspülen.

Darauf weist die Verbraucher Initiative hin. Denn damit werden Wasser und Spülmittel verschwendet, was letztlich eine Umweltbelastung darstellt.

Aber man sollte größere Reste des Inhalts auskratzen oder wegschütten. Die Branche spricht hier von löffel- oder spachtelrein sowie von tropffrei.

Bundesumweltministerium zur Gelben Tonne

Zurück zur Übersicht: Wohnen

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT