Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hornbach, Bauhaus, Obi und Toom im Vergleich

Günstigster Baumarkt: Test bringt überraschendes Ergebnis

Hornbach, Bauhaus, Obi und Toom im Vergleich
+
Wer werkelt, sollte Preise vergleichen.

Die Preise deutscher Baumarktketten unterscheiden sich deutlich. Das ist das überraschende Ergebnis, zu dem das Verbrauchermagazin Vergleich.org kommt. Hier erfahren Sie, wo Heimwerker am meisten sparen können.

Schrauben, Schleifpapier, Wandfarbe: Der Einkauf im Baumarkt kann schnell teuer werden. Deswegen ist es hilfreich, zuerst die Preise zu vergleichen. Vergleich.org hat fünf Berliner Filialen der großen Baumarktketten Obi, Hellweg, Hornbach, Bauhaus und toom besucht.

Anhand eines 30 Produkte umfassenden Testwarenkorbes haben die Analysten ermittelt, welcher Deutschlands günstigster Baumarkt ist. Die Tester haben einen Warenkorb mit 30 Produkten verglichen: Werkzeug, Malerbedarf, Garten und Sanitärbereich, darunter sowohl gängige Marken- als auch Eigenmarkenprodukte.

Überraschendes Ergebnis: Große Unterschiede bei den Preisen

Dass sich die Baumärkte preislich nicht viel schenken, hätten wohl die meisten Verbraucher gedacht. Doch so ist es keineswegs: Die Unterschiede, die bei dem Test herausgekommen sind, sind massiv.

Hornbach kann mit 277,41 Euro insgesamt das günstigste Angebot vorweisen und wird damit Testsieger. Dicht dahinter folgt von Bauhaus mit 280,41 Euro. toom war mit 318,12 Euro deutlich teurer – ein Aufpreis von 14,7 % gegenüber dem Testsieger. Auf dem letzten Platz landet Hellweg. 319,07 € standen am Ende auf der Rechnung – ganze 15 % mehr als bei Hornbach.

Maler und Klempner gehen am besten zu Bauhaus

"Im Test fiel auf, dass sich die Märkte auch hinsichtlich der verschiedenen Produktkategorien unterscheiden", erklärt Testleiter Christoph Weiß. "Hornbach punktet zwar beim Werkzeug und bei Gartenprodukten, muss sich aber in Sachen Malerbedarf und Sanitärbereich geschlagen geben - hier war das Angebot von Bauhaus jeweils günstiger." Gartenprodukte sollte man allerdings nicht bei Bauhaus kaufen: Hier fehlten im Test günstige Alternativprodukte.

Der Baumarkt-Warenkorb im Vergleich:

WerkzeugMalerbedarfGartenSanitärGesamt
Hornbach99,85 €69,28 €23,40 €84,88 €277,43 €
Bauhaus111,05 €59,13 €32,16 €78,07 €280,41 €
Obi110,75 €60,37 €28,39 €93,50 €293,01 €
Hellweg121,05 €76,28 €25,29 €96,45 €318,12 €
toom130,95 €65,13 €28,29 €95,85 €319,07 €

Kommentare