Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weihnachtsstern bekommt von unten Wasser

Der Weihnachtsstern verträgt Wasser am besten, wenn er es durch den Untersetzer aufsaugen kann. Foto: Franziska Gabbert
+
Der Weihnachtsstern verträgt Wasser am besten, wenn er es durch den Untersetzer aufsaugen kann. Foto: Franziska Gabbert

Wenn alle Gartenblumen abgeblüht sind, sorgt drinnen der Weihnachtsstern mit seinen üppigen roten Blättern für Farbe. Um ihn otpimal zu pflegen, sollte der Pflanzenfreund vor allem für die richtige Wasserzufuhr sorgen.

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Der Weihnachtsstern erhält sein Wasser möglichst über den Untersetzer. Zweimal täglich wird es kurz von unten angestaut. Das schont die empfindlichen Wurzeln.

Allerdings sollte das überschüssige Wasser nicht länger als 15 Minuten im Untersetzer stehen bleiben, rät die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau.

Wer den Pflanzen außerdem etwas Gutes tun möchte, stellt sie an einen hellen Ort ohne direkte Zug- oder Heizungsluft.

Kommentare