Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aus alt mach neu

Fliesen lassen sich übermalen

Alte Fliesen kann man selbst neu gestalten.
+
Alte Fliesen kann man selbst neu gestalten.

Wer den Fliesen im Badezimmer einen neuen Anstrich verpassen will, kann auf praktische Komplettsysteme aus dem Baumarkt zurückgreifen. Wichtig ist dabei, gut zu lüften - und trotzdem Staub und Insekten von der Wand fernzuhalten.

Berlin - Alte Fliesen sind oft unansehnlich und können die Stimmung des gesamten Badezimmers negativ beeinflussen. Doch es gibt Abhilfe: Die Fliesen lassen sich einfach übermalen. Dafür gibt es praktische Komplettsysteme im Baumarkt.

«Zunächst die Fliesen von allen Fett- und Schmutzbelägen befreien und Dübellöcher zuspachteln», erklärt Johannes Tretau von der Stiftung Warentest in Berlin. Anschließend die Fugen mit der Beschichtung versehen.

«Solange der Fugenauftrag noch frisch ist, mit einer Schaumstoffrolle die Fliesen waagerecht, senkrecht und diagonal streichen. Das sorgt für einen gleichmäßigen Farbauftrag.» Das Ganze wird einmal wiederholt.

Ist die Farbe getrocknet, kommen selbstklebende Fugenstreifen in diese. «Abschließend die gesamte Fläche zweimal mit Versiegelungslack überstreichen», erläutert Tretau. «Bei der gesamten Arbeit ist auf eine gute Belüftung zu achten - trotzdem dürfen sich aber im Farbauftrag weder Staub noch Insekten verfangen.»

Literatur:

Stiftung Warentest: Reparaturen zu Hause, 2013, 368 Seiten, 19,90 Euro, ISBN-13: 978-3-86851-073-7

dpa

Kommentare