Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schlechte Zahlen für TV-Hersteller Loewe

+
Loewe hat im vergangenen jahr ein Minus von 10,5 Millionen gemacht.

Kronach - Der angeschlagene TV-Hersteller Loewe ist im vergangenen Geschäftsjahr noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Dennoch sieht das Unternehmen Licht am Horizont.

2011 registrierte das Unternehmen aus dem oberfränkischen Kronach ein Minus vor Zinsen und Steuern von 10,5 Millionen Euro - im Jahr zuvor lag das Minus noch bei 5,3 Millionen Euro. Der Umsatz sank laut den vorläufigen Geschäftszahlen um elf Prozent auf 274,3 Millionen Euro.

Dennoch sieht Loewe Licht am Horizont: Der Markt für Unterhaltungselektronik im Premiumsegment biete mittelfristig gute Chancen. Für 2012 erwarte man deshalb ein Umsatzwachstum und eine “deutliche Ergebnisverbesserung“, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. So sei bereits im vierten Quartal 2011 ein positives Ergebnis erzielt worden.

dpa

Kommentare