Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

IW-Umfrage:

Deutsche Wirtschaft blickt gelassen auf den Brexit

Brexit Entscheidung Wirtschaft
+
Deutsche Unternehmen sehen den drohenden Brexit erstaunlich gelassen.

Brüssel - Deutsche Unternehmen sehen den drohenden Brexit erstaunlich gelassen. Neun von zehn Firmen erwarten für die nähere Zukunft keine starken Effekte für ihr eigenes Geschäft.

Wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) hervorgeht.

Das IW hatte 2900 Unternehmen zum angekündigten EU-Austritt Großbritanniens befragt. Von diesen erwarten nur 15,5 Prozent Folgen für ihre eigene Personalplanung wegen Unsicherheiten im Großbritanniengeschäft, 17 Prozent sehen ihre Produktionsprozesse berührt.

Immerhin 37 Prozent befürchten Dämpfer für ihre Exporte durch den Absturz des britischen Pfunds, allerdings erwarten davon nur 9,9 Prozent einen starken Rückgang und 27 Prozent begrenzte Effekte. Fast ein Viertel der befragten Firmen hofft auf Auftrieb, weil Geschäfte aus Großbritannien in die EU verlagert werden könnten.

Aus den Zahlen ergibt sich aus Sicht von Studienautor Jürgen Matthes auch eine politische Konsequenz: „Ein zentrales Ergebnis ist: Großbritannien hat weniger Druckmittel in den Brexit-Verhandlungen, als die Regierung zu erwarten scheint“, sagte der IW-Experte in Brüssel. Die Erwartung, dass die deutsche Wirtschaft aus Furcht vor einem harten Brexit auf Zugeständnisse an London dringe, gehe wohl nicht auf.

dpa

Kommentare