Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zuckerberg auf Einkaufstour

Facebook kauft Spracherkennungs-Firma

Facebook
+
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat die Firma hinter der Spracherkennungs-Software "Jibbigo" aufgekauft

Menlo Park - Die Software "Jibbigo" kann gesprochene Worte automatisch in eine andere Sprache übersetzen. Das scheint nützlich zu sein. Facebook hat deshalb die Firma hinter der Software aufgekauft.

Facebook investiert in Spracherkennung. Dafür übernimmt das Soziale Netzwerk die 2001 gegründete Firma Mobile Technologies, wie ein Manager auf seiner Facebook-Seite mitteilte. Unter anderem hat die in Pittsburgh (Pennsylvania) ansässige Firma mit "Jibbigo" eine Software entwickelt, die gesprochene Worte automatisch in eine andere Sprache übersetzen kann. Mehr als eine Milliarde Menschen rund um die Welt nutzten Facebook jeden Monat, schrieb Facebook-Manager Tom Stocky. "Diese Übernahme ist eine Investition in unsere langfristige Produktplanung." Spracherkennung sei ein zunehmend wichtiger Weg für die Menschen im Umgang mit mobilen Geräte und dem Netz. Finanzielle Details nannte Stocky nicht.

dpa

Kommentare