Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weniger neue Jobs als erwartet

Arbeitslosenquote in den USA leicht gestiegen

Ein Bauarbeiter in New York: Die Arbeitslosenquote in den USA hat um 0,1 Prozentpunkte auf 4,7 Prozent zugelegt. Foto: Daniel Bockwoldt
+
Ein Bauarbeiter in New York: Die Arbeitslosenquote in den USA hat um 0,1 Prozentpunkte auf 4,7 Prozent zugelegt. Foto: Daniel Bockwoldt

Washington (dpa) - In den USA ist die Arbeitslosigkeit im Dezember wie erwartet leicht gestiegen. Die Arbeitslosenquote legte um 0,1 Prozentpunkte auf 4,7 Prozent zu, wie das Arbeitsministerium in Washington mitteilte.

Volkswirte hatten diese Entwicklung erwartet. Im Vormonat hatte die Quote noch mit 4,6 Prozent den niedrigsten Stand seit August 2007 erreicht.

Die Wirtschaft schuf im Dezember etwas weniger neue Jobs als erwartet. Außerhalb der Landwirtschaft kamen 156 000 Arbeitsplätze hinzu, wie das Ministerium weiter mitteilte. Volkswirte hatten im Mittel einen Zuwachs von 175 000 Stellen erwartet. Der Aufbau in den beiden Vormonaten wurde jedoch um insgesamt 19 000 Stellen höher ausgewiesen als bisher bekannt.

Kommentare