Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Ich seh da nur ...“

Aldi passiert Fehler bei Werbung: Kunden machen sich lustig

Aldi Süd Logo: Lustige Verwechslung bei Aldi-Werbung
+
Aldi Süd: Lustige Verwechslung bei Aldi-Werbung

Aldi Süd hat auf seiner Facebook-Seite ein Produkt mit blumigen Worten angepriesen und mit einem ansprechenden bunten Bild angereichert. Dabei unterlief ein kurioser Fehler, über den sich die Kunden austauschen.

Mülheim an der Ruhr - Aldi Süd hat einen Smoothie-Shaker im Angebot. Auf seiner Facebook-Seite bewirbt das Unternehmen das neue Produkt mit blumigen Worten: „Hauptsache jede Menge Obst, Gemüse und andere gesunde Zutaten. Welche Zutaten nehmt ihr am liebsten?“ und mit einem Foto, auf dem der Shaker zusammen mit zwei Getränken zu sehen ist: „Grüner oder roter Smoothie?“ steht als Frage in dem Foto. 

Follower haben einen Fehler entdeckt und lachen sich schlapp: „Gute Frage. Grün oder Rot? Ich möchte ja nix sagen, Aldi Süd, aber der andere auf dem Bild ist gelb“, kommentiert ein User. 

„Ich seh da nur rot und gelb...“, erkennt auch ein anderer User. 

Aldi Süd hat auf das Farbenrätsel bereits reagiert : „Psssst, Michael! Bisher hat es doch keiner gemerkt!“ 

Ungeklärt bleibt die Frage: War diese Aktion geplant und sollte witzig sein -  oder ist sie einfach nur ein peinliches Versehen?

Der Farbenfehler ist jedoch nicht das einzige Problem, das User mit dem Hinweis auf frisches Obst haben. Ein Kunde bewert sich über die Qualität der Früchte: „Wollte ja frisches Obst essen, bzw einen Datschi machen. Aber die Zwetschgen kamen vier Wochen zu früh auf in den Handel. #Frust #keinKuchenfürMama #Qualitätskontrolle?“

Eine andere Beschwerde in der Obstabteilung fand ebenfalls ihren Weg auf Facebook. Ein User hatte nämlich lebende Tiere in einem Aldi-Produkt entdeckt und den Discounter öffentlich angeschrieben. Für die Mehrzahl der Kunden dürfte aber interessanter sein, dass bei einem wichtigen Produkt von Aldi der Preis sinkt.

Erst vor kurzem warf eine Kundin Aldi „Betrug“ vor - Facebook-User belehrten sie eines Besseren

Ein weiterer Kunde machte eine äußerst sonderbare Entdeckung in seinem Frühstück

Kommentare