Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ski nordisch

Zu windig in Seefeld: Skispringen der Kombinierer abgesagt

Springen in Seefeld abgesagt
+
Blick auf die Schanze in Seefeld.

Das Skispringen beim Finale des prestigeträchtigen Triples der Nordischen Kombinierer im österreichischen Seefeld ist wegen schlechter Windbedingungen abgesagt worden. Das teilte der Weltverband Fis mit.

Seefeld - Für das abschließende 12,5 Kilometer lange Langlaufrennen, das um 14.30 Uhr beginnen soll, wird nun der sogenannte provisorische Wertungsdurchgang herangezogen. Diesen hatte Kristjan Ilves aus Estland vor dem starken Norweger Jarl Magnus Riiber gewonnen. Vinzenz Geiger, der bei der Kombination aus Springen und Skilanglauf am Samstag gesiegt hatte, war dabei Zehnter geworden. dpa