Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Olympische Winterspiele

Spanische Eiskunstläuferin bei Dopingtest in Peking positiv

Laura Barquero
+
Laura Barquero war in der olympischen Paarlauf-Konkurrenz gemeinsam mit Marco Zandron Elfte geworden.

Die spanische Eiskunstläuferin Laura Barquero ist bei den Olympischen Winterspielen in Peking positiv auf das verbotene Steroid Clostebol getestet worden, teilte die International Testing Agency (ITA) auf Twitter mit.

Peking - Barquero war in der Paarlauf-Konkurrenz gemeinsam mit Marco Zandron Elfte geworden. Die positive Dopingprobe hatte sie laut ITA schon nach dem Kurzprogramm abgegeben. Nun folgt eine Anhörung des Falls vor dem Internationalen Sportgerichtshof Cas.

Barquero hat damit für den vierten positiven Dopingtest bei den am Sonntag beendeten Winterspielen gesorgt. Zuvor waren der iranische Skirennfahrer Hossein Saveh Shemshaki sowie die Bobfahrerin Lidija Hunko und Langläuferin Valentina Kaminska (beide Ukraine) positiv getestet worden. dpa