Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dotzler bei Comeback 41.

Iversen gewinnt Langlauf-Weltcup in Falun

Emil Iversen war über 30 Kilometer der schnellste
+
Emil Iversen war über 30 Kilometer der schnellste.

Falun - Emil Iversen hat den Langlauf-Weltcup über 30 Kilometer im klassischen Stil gewonnen. Nach über zweijähriger Wettkampfpause landete der Deutsche Hannes Dotzler auf rang 41.

Der Norweger Iversen setzte sich am Sonntag in Falun in 1:15:46,7 Stunden vor seinem Landsmann Martin Johnsrud Sundby (+3,7 Sekunden) durch, der seine Führung in der Gesamtwertung weiter ausbaute. Dritter wurde Calle Halfvarsson aus Schweden.

Als bester deutscher Starter kam Tim Tscharnke mit einem Rückstand von 2:59,2 Minuten auf den 27. Platz. Sprint-Spezialist Sebastian Eisenlauer wurde 33. Hannes Dotzler kam bei seinem Comeback nach zweijähriger Wettkampfpause auf Rang 41. Der 26-Jährige aus Sonthofen war Anfang 2015 am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt.

dpa

Kommentare