Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Erste Medaille für Deutsche

Historischer Erfolg im Eisschnelllauf: Ihle sprintet zu WM-Silber

Nico Ihle sicherte sich WM-Silber.
+
Nico Ihle sicherte sich WM-Silber.

Gangneung - Eisschnelllauf-Sprinter Nico Ihle hat bei der Weltmeisterschaft in Südkorea für den ersten deutschen Erfolg gesorgt und sich die Silber-Medaille gesichert.

Sprinter Nico Ihle hat den deutschen Eisschnellläufern bei der Einzelstrecken-WM auf der Olympiabahn in Gangneung/Südkorea die erste Medaille beschert. Der 31-Jährige aus Chemnitz lief am Freitag über 500 m in 34,66 Sekunden zu Silber und musste sich nur dem Niederländer Jan Smeekens (34,58) geschlagen geben. Bronze ging an Ruslan Muraschow (Russland/34,76).

Ihle feierte damit seinen bislang größten Karriereerfolg und sorgte zugleich für die erste Medaille eines deutschen Sprinters bei den seit 1996 ausgetragenen Einzelstrecken-Weltmeisterschaften.

SID

Kommentare