Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

248,0 Meter!

Eisenbichler fliegt in Planica deutschen Rekord

Markus Eisenbichler
+
Markus Eisenbichler.

Planica - Markus Eisenbichler hat beim Weltcup-Finale in Planica den deutschen Rekord im Skifliegen verbessert.

Der 25-Jährige aus Siegsdorf segelte im Probedurchgang des Team-Wettbewerbs am Samstagmorgen auf 248,0 m und lag damit drei Meter über der bisherigen Marke, die Severin Freund und Andreas Wellinger mit 245,0 m gehalten hatten.

In der "ewigen" Bestenliste, die seit dem vorigen Samstag der österreichische Weltrekordler Stefan Kraft mit in Vikersund erzielten 253,5 m anführt, rückte Eisenbichler auf Platz sieben vor.

Der Norweger Robert Johansson, der in der Vorwoche mit 252,0 m in Vikersund für weniger als eine Stunde den Weltrekord gehalten hatte, erzielte in der Probe mit 250,0 einen neuen Schanzenrekord auf der Letalnica. Diesen besaß zuvor der Slowene Peter Prevc mit 248,5 m. - Die "ewige" Bestenliste im Skifliegen:

1. Stefan Kraft (Österreich) 253,5 m Vikersund 2017

2. Robert Johansson (Norwegen) 252,0 m Vikersund 2017

3. Anders Fannemel (Norwegen) 251,5 m Vikersund 2015

4. Peter Prevc (Slowenien) 250,0 m Vikersund 2015

5. Andreas Stjernen (Norwegen) 249,0 m Vikersund 2016

6. Kenneth Gagnes (Norwegen) 248,5 m Vikersund 2016

7. Markus Eisenbichler (Siegsdorf) 248,0 m Planica 2017

8. Johan Remen Evensen (Norwegen) 246,5 m Vikersund 2011

9. Piotr Zyla (Polen) 245,5 m Vikersund 2017

Johann Andre Forfang (Norwegen) 245,5 m Vikersund 2017

11. Severin Freund (Rastbüchl) 245,0 m Vikersund 2015

Andreas Wellinger (Ruhpolding) 245,0 m Vikersund 2017

Nicht gestandene/nicht offizielle Sprünge:

Dimitri Wassiljew (Russland) 254,0 Vikersund 2015 (gestürzt)

Tilen Bartol (Slowenien) 252,0 Planica 2016 (Testsprung/gestürzt)

sid