Drei Inngauer auf dem Podest

DSV Jugendcup: Matthias Kagleder, Sebastian Weiß und Jonas Witte siegen im Riesenslalom

Matthias Kagleder (WSV Samerberg) gewann zum Abschluss der FIS-Rennsaison bei den Burschen den DSV Jugendcup U18. FOTO WEGSCHEIDER :
+
Matthias Kagleder (WSV Samerberg) gewann zum Abschluss der FIS-Rennsaison bei den Burschen den DSV Jugendcup U18.

Mit zwei FIS-CIT Riesenslaloms für Damen und Herren auf dem Oberjoch bei Bad Hindelang ist die internationale Skisaison in Deutschland offiziell beendet worden.

von Horst Schmid

Oberjoch– Damit wurde auch der DSV Jugendcup 2020/21 abgeschlossen, zu dem sowohl für die Buben als auch die Mädchen der Jahrgänge 2003/04 jeweils 16 unter der Regie des Deutschen Skiverbandes DSV durchgeführte FIS-Rennen gewertet wurden.

Dies waren je sechs Slaloms und Riesenslaloms sowie vier Super-G. Davon gingen die jeweils besten vier Slalom- und Riesenslalomergebnisse als auch die zwei besten Super-G Resultate in die Gesamtwertung ein. Die besten fünfzehn deutschen Mädchen und Burschen erhielten bei den einzelnen Rennen Punkte entsprechend dem Weltcup-Reglement, das allerdings entsprechend dem internationalen U18-Ranking.

Foto des DSV von der Endsiegerehrung im DSV Jugendcup U18 der Burschen. Es zeigt v.l. Sebastian Weiß, Matthias Kagleder und Jonas Witte.

Sebastian Weiß lange auf der Führungsposition

Schon zur Mitte der Saison zeichnete sich ein ganz starkes Ergebnis der Inngauer Buben ab, als Sebastian Weiß vom SC Rosenheim die Führung übernahm und Jonas Witte vom SC Bad Aibling und Matthias Kagleder vom WSV Samerberg in aussichtsreichen Positionen folgten.

Lesen Sie auch: Wintersport-Bilanz: Eine besondere Saison mit Licht und Schatten

Weiß führte das Gesamtklassement dann auch bis zu den letzten beiden Riesenslaloms an, während sich Witte und Kagleder auf Positionen zwischen zwei und fünf befanden. Zum Schluss hatte dann aber doch wieder einmal Matthias Kagleder den längeren Atem. Der Samerberger holte am Oberjoch gleich 118 Punkte gegenüber Sebastian Weiß auf, der dort nicht mehr punkten konnte.

Matthias Kagleder gewinnt den DSV-Jugendcup

So gewann Matthias Kagleder den DSV Jugendcup U18 mit 603 Punkten vor Sebastian Weiß mit 546 Zählern. Jonas Witte vervollständigte das aus Inngauer Sicht sensationelle Ergebnis als Dritter mit 506 Punkten. Auf den Rängen vier und fünf folgten Cedric Heusel von der TSG Reutlingen (485 Punkte) und Fynn-Jorgen Tschan vom SC Partenkirchen (482).

Gesamtsiegerin bei den Mädchen wurde Marie Bogner vom SC Partenkirchen (610 Punkte) vor Maya Traichel vom SC Garmisch (591) und Leonie Bachl-Staudinger vom SC Schöneck (566). Carolin Rettenwender vom TuS Raubling sammelte 395 Punkte und belegte damit den guten siebten Platz.

Unter erschwerten Bedingungen, da es in keinem DSV-Kader vertreten und somit trainingsmäßig von Anfang an benachteiligt ist, belegte das Mädchentrio des SC Aising-Pang mit Lilian Thiry, Emma Bargmann und Paula Thiry in der Gesamtwertung die Plätze 17, 27 und 31.

Kommentare