Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bob-EM in Winterberg

Bob-Pilotin Jamanka holt sensationell EM-Gold

Die deutschen Bobfahrerinnen Mariama Jamanka (r.) und Annika Drazek (l.) werden sensationell Europameister.
+
Die deutschen Bobfahrerinnen Mariama Jamanka (r.) und Annika Drazek (l.) werden sensationell Europameister.

Winterberg - Die Bob-Pilotin Mariama Jamanka wird zusammen mit ihrer Anschieberin Annika Drazek sensationell Europameisterin in Winterberg.

Bob-Pilotin Mariama Jamanka hat sich in Winterberg sensationell den Europameister-Titel gesichert. Die 26-Jährige vom BRC Thüringen musste sich mit ihrer Anschieberin Annika Drazek bei der vierten Weltcupstation nur der Amerikanerin Elana Meyers Taylor geschlagen gebe, die nicht in die EM-Wertung einging.

"Das ist Wahnsinn, ich bin geplättet", sagte Jamanka, die damit Nachfolgerin der mittlerweile zurückgetretenen Weltmeisterin Anja Schneiderheinze wurde, in der ARD. Schneiderheinze hatte 2016 in St. Moritz ebenfalls mit Drazek als Anschieberin den EM-Titel geholt.

Jamanka nicht unter den Medaillenkandidaten

Bei 14 Europameisterschaften seit der Frauen-Premiere 2004 ging der Titel damit zum 13. Mal nach Deutschland, nur 2014 setzte sich in Königssee die Schweizerin Fabienne Meyer durch. Diesmal hatten die deutschen Pilotinnen bei der Generalprobe für die Heim-WM in Königssee allerdings nicht zu den Medaillenkandidaten gezählt.

Jamanka/Drazek, die nach dem ersten Lauf noch in Führung gelegen hatten, fehlten letztlich nur sieben Hundertstel zum Weltcup-Sieg, den sich die dreimalige Weltmeisterin Elana Meyers Taylor sicherte. Im Rennen um den EM-Triumph hatte das deutsche Duo komfortable 52 Hundertstel Vorsprung auf den zweitplatzierten russische Bob von Nadeschda Sergejewa.

Senkel auf Platz acht

Christin Senkel (Erfurt) kam bei trotz des heftigen Wintereinbruchs guten Bedingungen auf Platz acht. Nicht am Start war Stephanie Schneider (Oberbärenburg), die nach einem Sturz im Training vorsichtshalber zurückzog. Schon in Whistler war Schneider zuletzt schwer gestürzt und hatte sich eine Schulterverletzung zugezogen.

SID

Kommentare