Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Biathlon WM in Östersund

Laura Dahlmeier: Podestplatz bei Sprint-Event - Oldie sichert sich WM-Titel

Laura Dahlmeier steht wieder auf dem WM-Podest.
+
Laura Dahlmeier steht wieder auf dem WM-Podest.

Laura Dahlmeier ist bei der Biathlon WM in Östersund beim Sprint auf das Podest gefahren. Weltmeisterin wurde eine Altmeisterin.

Östersund - Laura Dahlmeier (25) ist zurück! Mit einer starken Leistung sicherte sie sich bei den Weltmeisterschaften die Bronze-Medaille im Sprint. Gold ging Anastasija Kuzmina (34), es ist der erste WM-Sieg für die Slowakin. Vor Dahlmeier sicherte sich die Norwegerin Ingrid Landmark Tandrevold (22) den zweiten Rang. Denise Herrmann (30) verpasste zwei Fehlern im Stehendschießen zwar eine Medaille, fuhr aber immerhin noch auf Rang sechs. 

Laura Dahlmeier: Podestplatz bei Weltmeisterschaft in Östersund

Schon seit Jahren ist die 25-Jährige ein Medaillen-Garant bei jeglichen Großereignisse - ganz gleich ob Weltmeisterschaft oder olympische Winterspiele. Bis jetzt holte sie zwei olympische Gold-Medaillen, sieben mal fuhr sie bei einer WM ganz nach vorne auf Platz eins. Vier weitere Male holte sie Silber, fünf mal Bronze.

Lesen Sie auch: „Was geht in diesen Köpfen vor?“ Ex-Biathlon-Star Neuner im Interview.

Kommentare