Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Biathlon-Weltverband

IBU verschiebt vollständiges Fluorwachs-Verbot

Biathlon
+
Der Biathlon-Weltverband verschiebt Verbot von Flourwachsen zur Behandlung von Skiern.

Der Biathlon-Weltverband hat das eigentlich für kommende Saison bereits beschlossene vollständige Verbot der Fluorwachse auf 2023/24 verschoben. Man benötige mehr Zeit, um das Testverfahren zu verfeinern, hieß es in einer IBU-Mitteilung.

Ruhpolding - Der Verband hatte 2020 aufgrund der „offensichtlichen Gesundheitsrisiken und Umweltbedenken in Verbindung mit Fluorwachsen“ ein schrittweises Verbot beschlossen.

Hintergrund der Regeländerung ist eine EU-Richtlinie, die den Einsatz bestimmter Fluorketten in Skiwachsen verbietet. Sie sind für Umwelt und Gesundheit schädlich. Fluor hat eine wasserabweisende Wirkung und ist damit beim Präparieren der Ski speziell bei regnerischen und warmen Bedingungen von Vorteil. dpa

Kommentare