Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Probleme am Montag

Störung legt WhatsApp deutschlandweit lahm

München - Störung bei WhatsApp: Seit Montagnachmittag haben Nutzer des Messaging-Dienstes massive Probleme. Und zwar deutschlandweit.

Bekommen Sie auch gerade keine WhatsApp-Nachrichten mehr oder dauert es lange, bis Ihre versandten Nachrichten ankommen? Dann könnte es daran liegen, dass der Instant-Messaging-Dienst seit dem späten Montagnachmittag mit einer Störung zu kämpfen hat.

Wie die Seite allestörungen.de berichtet, begann die Störung um 16.18 Uhr. Betroffen waren mehr als 4600 User in ganz Deutschland, egal ob in Nürnberg, Köln oder Hamburg. WhatsApp selbst hat sich noch nicht zu dem Zwischenfall geäußert.

Mittlerweile soll das Verschicken von Nachrichten bei vielen Nutzern aber schon wieder funktionieren, nur vereinzelt verzweifeln Smartphone-Nutzer noch am streikenden WhatsApp. "Dauert ewig, bis die Nachricht gesendet wird", beschreibt zum Beispiel ein User sein Problem.

WhatsApp war zuletzt wegen eines Streits um die AGB in die Schlagzeilen geraten. Dem Unternehmen drohte sogar eine hohe Geldstrafe.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare