Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weltweiter Durchschnitt

US-Klimabehörde: Vergangener Monat war zweitwärmster Oktober

Hinter dem Braunkohlekraftwerk Niederaußem im rheinischen Revier geht die Sonne unter. Foto: Federico Gambarini/dpa
+
Hinter dem Braunkohlekraftwerk Niederaußem im rheinischen Revier geht die Sonne unter. Foto: Federico Gambarini/dpa

New York (dpa) - Der vergangene Monat ist nach Messungen der US-Klimabehörde NOAA global der zweitwärmste Oktober seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1880 gewesen.

Die Durchschnittstemperatur über Land- und Ozeanflächen habe um 0,98 Grad Celsius über dem Durchschnittswert des 20. Jahrhunderts von 14 Grad gelegen, teilte die NOAA mit. Das sei nur 0,06 Grad unter dem vom Oktober 2015 aufgestellten Rekord. Besonders warm war es nach Angaben der NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) unter anderem in Spanien, Frankreich, Österreich, der Schweiz und Australien.

Informationen der NOAA

Kommentare