Kontaktaufnahme mit Komapatienten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Hirnforschung

Lüttich - Sind Menschen im Wachkoma bei Bewusstsein? Darüber lässt sich meist nur rätseln. Doch Neurologen ist es nun gelungen, mit einigen Patienten zu kommunizieren.

Auch Wachkoma-Patienten können ein Bewusstsein haben. Forschern ist es nach Angaben gelungen, mit Menschen zu kommunizieren, deren Körperfunktionen nahezu vollständig ausgefallen waren. Sie haben die Gehirnaktivität von Patienten in einer Art Wachkoma beobachtet, um einfache Antworten wie "ja" oder "nein" zu erhalten. Funktioniert hat diese Kontaktaufnahme via Kernspin.

Beispielsweise konnte die neue Erkenntnis bei einem 29-Jährigen beobachtet werden, der schon seit Jahren im Koma liegt.

Die wichtige Erkenntnis, die die Forscher und Ärzte nun daraus ziehen, ist, dass tatsächlich Patienten, die für komatiös gehalten werden, bei Bewusstsein sind.

Lesen Sie mehr dazu auf sueddeutsche.de

Quelle: www.sueddeutsche.de

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wissen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser