Ticker aus Cupertino zum Nachlesen

Apple-Keynote 2019: Spezielle Kreditkarte bald auch in Deutschland? Top-Bänker mit Einschätzung

+
Jennifer Bailey, Vize-Präsidentin von Apple Pay, stellt die neue Kreditkarte vor.
  • schließen
  • Simon Krug
    Simon Krug
    schließen

Apple hat bei der Keynote 2019 einen neuen Streaming-Dienst vorgestellt. Außerdem sorgt eine spezielle Kreditkarte für Aufmerksamkeit. Der Ticker zum Nachlesen.

Update vom 7. Juni 2019: Viele User sind irritiert nach der WWDC: Wie geht es nach dem Ende von iTunes von Apple mit der Musik weiter?

Apple-Keynote im Live-Ticker: Start von iOS 13 - Diese Neuerung wird Apple-Fans kaum gefallen

Update vom 3. Juni 2019: Am heutigen Montag findet im Rahmen der WWDC 2019 die Apple-Keynote statt. Dabei wird die Präsentation des neuen Betriebssystem iOS 13 erwartet. Wir berichten von der Apple Keynote im Live-Ticker. 

Apple-Keynote 2019: Spezielle Kreditkarte bald auch in Deutschland? Top-Bänker mit Einschätzung

  • Am Montag, 25. März 2019, fand die erste Apple-Keynote im Jahr 2019 im kalifornischen Cupertino statt. 
  • Die Apple-Keynote begann am Montag um 18.00 Uhr deutscher Zeit (10.00 Uhr Ortszeit in Kalifornien). 
  • Das Motto der Keynote lautete „It‘s show time“ - erwartet wurde unter anderem die Präsentation eines eigenen Streaming-Dienstes.

Update vom 26. April 2019, 9.56 Uhr: Apple stellt immer wieder neue Produkte vor, bei einem davon müssen die Nutzer nun allerdings aufpassen. Aufgrund von Stromschlaggefahr startet Apple einen Produktrückruf. 

Update vom 26. März 2019, 14.57 Uhr:Die Kreditkarte von Apple, die im Sommer zunächst nur in den USA verfügbar sein wird, könnte danach auch in anderen Ländern eingeführt werden. „Mit der Zeit werden wir auf jeden Fall über internationale Möglichkeiten nachdenken“, sagte der Chef des Auslandsgeschäfts der herausgebenden Bank Goldman Sachs, Richard Gnodde, dem US-Sender CNBC am Dienstag. Das bedeutet, die Kredikarte könnte es möglicherweise auch in Zukunft in Deutschland geben.

Die Kreditkarte gehört zu den am Montag vorgestellten Plänen von Apple mit Abo-Angeboten und anderen Diensten neues Geschäft über den Verkauf von Geräten hinaus zu erschließen. Der Clou: Es soll sie nicht nur virtuell im iPhone geben, sondern auch als echte Karte aus Titan statt Plastik. Die Kunden locken will Apple unter anderem mit einer Rückzahlung von zwei Prozent auf alle Einkäufe - und drei Prozent bei Produkten des Konzerns.

Branchenbeobachter waren uneins darüber, wie bedeutend die Kreditkarte für das Apple-Geschäft werden kann. Analysten von Goldman Sachs erwarten zunächst nur einen geringen finanziellen Beitrag zum Apple-Gewinn. Carolina Milanesi von der Analysefirma Creative Strategies argumentierte hingegen, der wahre Vorteil des Angebots für Apple dürfte eine stärkere Kundenbindung werden.

Der iPhone-Konzern stellte am Montag auch einen Video-Streamingdienst mit eigenen Serien und Filmen sowie Abo-Angebote für Spiele und Medieninhalte vor. Besitzer von bestimmten iPhone-Modellen graut es inzwischen allerdings vor dem Release des neue Betriebssystem iOs 13.

Auch interessant: Mann findet AirPod nicht mehr - Dann hört er Musik aus seinem Körper

Apple-Keynote 2019: Hollywood-Stars werben für neuen Streaming-Dienst - Konkurrenz für Netflix?

20.15 Uhr: Apple macht Netflix, Amazon und Co. Konkurrenz: Der US-Konzern stellte bei der Apple-Keynote im kalifornischen Cupertino einen eigenen Streaming-Dienst namens „Apple TV+“ vor. Ab Herbst sollen in dem Angebot im Auftrag des Unternehmens gedrehte Serien und Filme exklusiv verfügbar sein. Apple gewann für einzelne Projekte bekannte Filmemacher wie Steven Spielberg und J. J. Abrams sowie Hollywood- und TV-Stars wie Jennifer Aniston, Reese Witherspoon, Oprah Winfrey und Jason Momoa, die alle bei der Präsentation im Steve Jobs Theater anwesend waren. Ein Preis für „Apple TV+“ wurde zunächst nicht genannt, allerdings soll die App zum Start gleich in mehr als 100 Ländern verfügbar sein.

Darüber hinaus wird es künftig neue Funktionen für Apple Pay, Apple News und den App-Store geben. Mehr dazu erfahren Sie im Folgenden - der Ticker zur Apple-Keynote 2019 zum Nachlesen.

Apple-Keynote 2019: Das Mega-Event im Ticker zum Nachlesen

19.50 Uhr: Das war‘s von der Apple-Keynote 2019! Viele Neuheiten wurden präsentiert, doch vor allem der neue Streaming-Dienst sorgte für große Begeisterung. Kein Wunder: Wohl nur die wenigsten hätten mit Stars wie Steven Spielberg, Jennifer Aniston oder Oprah Winfrey gerechnet.

19.48 Uhr: Cook bittet zum Abschluss nun alle Apple-Mitarbeiter im Saal aufzustehen, um ihre Arbeit zu würdigen. Applaus brandet auf.

19.41 Uhr: Apple-CEO Tim Cook kündigt noch eine Person an. Es ist Talkmasterin Oprah Winfrey. Die 65-Jährige spricht über ihren Buchclub.

19.30 Uhr: Für ein weiteres Projekt, das den Titel „Little Boys“ trägt, gewann Apple Filmemacher J. J. Abrams („Star Wars“) und Sängerin Sara Bareilles.

19.20 Uhr: Der nächste bitte: Comedian Kumail Nanjiani stellt die Serie „Little America“ vor. Der in Pakistan geborene Stand-up-Komiker verkündet, dass darin Geschichten von Migranten erzählt werden sollen.

Apple-Keynote 2019: Plötzlich stehen US-Stars auf der Bühne

19.16 Uhr: Und das war‘s noch lange nicht! Jetzt sind auch noch „Aquaman“-Darsteller Jason Momoa und Alfre Woodard da. Apple hat sich nicht lumpen lassen...

Jason Momoa („Aquaman“) und Alfre Woodard stellen die Serie „Sea“ vor.

19.15 Uhr: Für kurze Zeit ist es dunkel im Steve Jobs Theater und plötzlich stehen unter anderem Jennifer AnistonResse Witherspoon und Steve Carrell da, um die neue „Morning Show“ zu promoten. Darin gehe es um Erfahrungen von Frauen am Arbeitsplatz, so das Trio. Das Publikum tobt.

19.13 Uhr: Kein geringerer als Star-Regisseur Steven Spielberg steht nun auf der Bühne und spricht über „Apple TV+“.

Große Überraschung bei der Apple-Keynote: Star-Regisseur Steven Spielberg steht plötzlich auf der Bühne.

Apple-Keynote 2019: Video-Streamingdienst vorgestellt

19.04 Uhr: Unter tosendem Applaus verkündet Tim Cook eine weitere Neuheit: „Apple TV+“. In dem Angebot sollen im Auftrag des Konzerns gedrehte Serien und Filme exklusiv zu sehen sein.

19.02 Uhr: Aktuell ist die Apple-TV-App in zehn Ländern verfügbar. Doch schon bald sollen sie User in über 100 Nationen nutzen können.

18.54 Uhr: Apple TV ist bereits seit längerer Zeit auf dem Markt. Nun wurde aber die entsprechende App neu gestaltet und verbessert. So bekommen Nutzer die Möglichkeit, einzelne Bezahlsender direkt dort zu abonnieren und zu nutzen. International sollen Kanäle aus den jeweiligen Ländern verfügbar sein, hieß es ohne weitere Details.

18.51 Uhr: „Lasst uns nun übers TV sprechen“, sagt Tim Cook. Das Publikum ist begeistert.

18.43 Uhr: Mit dem neuen Dienst „Apple Arcade“ sollen Apple-Nutzer schon bald Zugriff auf Spiele haben, die es sonst nirgendwo gibt. Das Beste: Eine Internet-Verbindung soll zum Zocken nicht nötig sein.

18.38 Uhr: Weiter geht‘s mit dem App-Store, der laut Tim Cook wöchentlich von einer halben Milliarde Menschen besucht wird und inzwischen die „größte Gaming-Plattform der Welt“ ist.

18.35 Uhr: Apple arbeitet dafür mit den Finanzdienstleistern Goldman Sachs und Mastercard zusammen.

Apple Keynote 2019: US-Konzern bringt eigene Kreditkarte auf den Markt

18.29 Uhr: „Apple Card“ ist eine Kreditkarte, die gebührenfrei nutzbar ist. Außerdem sollen pro Einkauf mit dem iPhone oder der Apple Watch zwei Prozent des Kaufpreises der Kreditkarte gutgeschrieben werden. Der US-Konzern nennt diese Zusatzfunktion „Daily Cash“.

Apple-Pay-Chefin Jennifer Bailey präsentiert die neue „Apple Card“.

18.27 Uhr: Auch hier gibt es eine Funktion: die sogenannte „Apple Card“. Für weitere Infos dazu bittet Cook Apple-Pay-Chefin Jennifer Bailey auf die Bühne.

18.24 Uhr: Laut Apple-Boss Tim Cook gab es im vergangenen Jahr 10 Milliarden Transaktionen über Apple Pay. Und schon bald soll es in über 40 Ländern nutzbar sein.

18.22 Uhr: Eine wichtige Funktion der App könnten personalisierte Vorschläge für neue Magazin-Ausgaben und einzelne Artikel sein. Das Layout der Artikel wird speziell an die Bildschirmgröße von iPhone und iPad angepasst.

18.20 Uhr: Roger Rosner, Apples Vice President of Applications, nennt weitere Details und den Preis von Apple News+. So soll das Angebot 9,99 US-Dollar kosten - Familienmitglieder können für diesen Preis mitlesen. Alle einzelnen Abos zusammengerechnet würden 8000 Dollar im Jahr kosten, erklärt Rosner.

18.13 Uhr: Mehr als 300 verschiedene Magazine sollen über Apple News+ ausgeliefert werden. So ist sichergestellt, dass für jeden etwas dabei ist.

Apple-Keynote 2019: Apple News wird erweitert

18.10 Uhr: Künftig sollen auch Magazine über Apple News aufgerufen werden können. „Wir bringen Apple News auf ein komplett neues Level“, so der 58-Jährige über den neuen Dienst „Apple News+“.

18.06 Uhr: Voller Stolz gibt Tim Cook bekannt: Apple News ist die Nummer eins unter den News-Apps.

18.03 Uhr: Cook fasst im Schnelldurchlauf verschiedene Apple-Services vor, die es bereits gibt: iCloud, Siri, Apple Maps, Apple Pay, Facetime, Messenger, Apple Music, etc.

18.01 Uhr: Die Veranstaltung in Cupertino beginnt. Apple-Chef Tim Cook betritt die Bühne im Steve Jobs Theater.

17.54 Uhr: Was für die Präsentation eines neuen Streamingdienstes spricht: Der iPhone-Hersteller hatte unter anderem unter dem Titel „It‘s show time“ und einem Video mit Filmrollen-Countdown zur Apple-Keynote eingeladen.

17.50 Uhr: Apple-Fans dürfen sich auf einige Neuheiten freuen. Unter anderem stellt der US-Konzern voraussichtlich einen eigenen Video-Streamingdienst und neue Abo-Angebote vor. Dafür engagierte Apple vor rund zwei Jahren extra zwei Top-Manager der Sony-Fernsehstudios, unter deren Aufsicht dort Hits wie „Breaking Bad“ produziert wurden. Laut US-Medienberichten wurden bisher rund zwei Milliarden Dollar in eigene Produktionen gepumpt.

17.45 Uhr: In wenigen Minuten startet die Apple-Keynote 2019 in Cupertino. Sie wollen das Event live verfolgen? Kein Problem! Wir sagen Ihnen, wie es geht.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zur Apple-Keynote 2019! Welche Neuerungen stellt Apple diesmal vor? In unserem Live-Ticker verpassen Sie nichts! Los geht es ab 18 Uhr deutscher Zeit.

Apple veröffentlicht zahlreiche Neuerungen bereits vor der Keynote 2019

Die erste Apple-Keynote im Jahr 2019 steht an und auch wenn sich die Gerüchte traditionell kurz vor solch einem Event mal wieder überschlagen, ist diesmal etwas anders. Denn anstatt auf der Keynote zahlreiche technische Updates zu iPad und iMac vorzustellen, überraschte Apple bereits im Voraus mit der Präsentation altbekannter Neuerungen, darunter die siebte Generation der Tablet-Reihe iPad Air oder das neue iPad-mini-Modell.    

Traditionell bietet das Motto der jeweiligen Keynote stets viel Interpretationsspielraum, so auch wieder bei der anstehenden Keynote am Montag. Der Slogan diesmal: „It‘s show time“. Spekuliert wird, dass Apple die zu erwartenden Updates zu iPad und iMac deswegen schon veröffentlicht hat, um in der Keynote Platz zu schaffen für die Präsentation eines eigenen Streaming-Dienstes. Schon lange halten sich die Gerüchte, dass Apple den Marktführern Netflix und Amazon Prime den Kampf ansagen will - am 25. März soll es endlich soweit sein.

Gerüchtehalber soll Apple auch eine Magazin-Flat vorstellen: Diese könnte in Apple News integriert werden und Zugriff auf die Inhalte von Verlagspartnern bieten. In dieser Flat könnten Magazinen, Zeitungen und Online-Publikationen enthalten sein. Oder überrascht uns der US-Konzern mit einem neuen Smartphone-Design?

Apple-Keynote 2019 auch im Live-Stream zu sehen

Natürlich haben wir auch eine Übersicht erstellt, wo und wie Sie die Apple-Keynote 2019 auch im Live-Stream verfolgen können. Ab 18.00 Uhr deutscher Zeit geht es los!

kus/sk

Zurück zur Übersicht: Wissen

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT