Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei Feiern zum australischen Nationalfeiertag

Zwei Menschen sterben bei Flugzeugabsturz - und Tausende werden Zeuge

+
Zwei Menschen starben bei dem Absturz.

Sydney - Beim Absturz eines Flugzeugs während der Feiern zum australischen Nationalfeiertag sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Tausende sahen das Unglück, viele filmten mit.

Beim Absturz eines Flugzeugs während der Feiern zum australischen Nationalfeiertag sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Die Maschine - eine Grumman G-73 Mallard - stürzte am Donnerstag (Ortszeit) unter den Augen vieler Zehntausend Zuschauer in der westaustralischen Millionenmetropole Perth in einen Fluss. Die beiden Insassen - der 54 Jahre alte Pilot und seine 30-jährige Freundin - konnten nach Polizeiangaben vom Freitag nur noch tot geborgen werden.

Das Amphibienflugzeug nahm an den Feiern zum Australia Day teil, zu denen in Perth bis zu 300.000 Menschen erwartet wurden. Der Absturz wurde von vielen Menschen mit ihren Smartphones gefilmt. Auf den Videos ist zu sehen, wie die Maschine in relativ niedriger Höhe über dem Fluss Swan River vermeintlich sicher ihre Kreise zieht, dann aber plötzlich nach unten wegbricht und ins Wasser stürzt.

Die beiden Insassen konnten nur noch tot aus dem Fluss gezogen werden. Ein geplantes Feuerwerk wurde abgesagt.

dpa

Kommentare