Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schock im Behandlungsraum

Zahnarzt und Patientin bei Explosion verletzt

Paderborn - Angst vor dem Zahnarzt haben viele. Was einer 56-jährigen Frau bei ihrem Zahnarzt (48) in Paderborn passierte, damit rechnen wohl eher die wenigsten.

In einer Paderborner Zahnarztpraxis ist ein überhitzter Gasbrenner explodiert und hat den Zahnarzt und eine Patientin schwer verletzt. Der 48-jährige Arzt und die 56-jährige Frau würden stationär im Krankenhaus behandelt, Lebensgefahr bestehe nicht, teilte die Polizei am Freitag mit.

Bei der Bearbeitung von Abdruckmaterial mit einem Bunsenbrenner war die Gaskartusche in Brand geraten. Während der Arzt und die Patientin aus dem Behandlungsraum flohen, explodierte der Brenner mit einer heftigen Druckwelle. Der Arzt erlitt schwere Verbrennungen, die Patientin Knochenbrüche und Schnittwunden. Der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare