Mit drei Promille

Mutter bringt Baby vollkommen betrunken zur Welt: Es endet tragisch

+
Mit rund drei Promille Alkohol kam bereits kurz vor Weihnachten ein Baby zur Welt. 

Mit rund drei Promille Alkohol im Blut kam ein Baby bereits kurz vor Weihnachten zur Welt. Nun ist der Säugling tot. 

  • Eine 44-Jährige brachte bereits kurz vor Weihnachten ein Baby zur Welt. 
  • Der Säugling kam mit rund 3,2 Promille Alkohol im Blut zur Welt. 
  • Nun ist das Baby tot. 

Warschau - Mit rund drei Promille Alkohol im Blut kam bereits kurz vor Weihnachten ein Baby in Polen zur Welt. Nun ist der Säugling, der mit schweren genetischen Fehlbildungen geboren worden war, tot. Wie die Staatsanwaltschaft Warschau erklärt, soll der Leichnam des Kindes nun obduziert werden. 

Warschau (Polen): Mutter bringt Baby zur Welt - Mit rund 3,2 Promille Alkohol im Blut 

Wie unter anderem die Nachrichtenagentur PAP erklärt, sei der nun tote Säugling kurz vor Weihnachten in einem Krankenhaus in der Nähe von Warschau zur Welt gekommen. Dabei habe das Baby, genauso wie seine 44-jährige Mutter, rund 3,2 Promille Alkohol im Blut gehabt haben. Obwohl die Mutter bei der Geburt betrunken gewesen sei, sei das Baby in einer natürlichen Geburt zur Welt gekommen. Bei dem Baby soll es sich demnach um ein Frühchen gehandelt haben, das nur etwas mehr als 1.300 Gramm gewogen habe. 


Das Baby wurde bereits kurz nach der Geburt von Fachärzten betreut. Trotzdem starb der Säugling nun. Die 44-jährige Mutter wurde laut Staatsanwaltschaft bereits kurz nach der Geburt verhört. Da sie geständig sei, darf sie vorerst auf freiem Fuß bleiben. An was genau das Baby drei Wochen nach der Geburt gestorben war, muss nun ermittelt werden. 

Warschau (Polen): Säugling mit Alkohol im Blut - Nun ist das Baby tot 

Wie die Staatsanwaltschaft jedoch weiter erklärt, sei nicht sicher, welcher genaue Tatbestand der Mutter letztendlich vorgeworfen werden könne. Bislang sei demnach noch unklar, ob der Säugling an dem hohen Alkoholpegel oder einer anderen Todesursache verstorben sei. Warum die Mutter bei der Geburt betrunken war, ist nicht bekannt. 

Beim Spielen mit ihrem Opa ist die einjährige Chloe tödlich aus dem Fenster eines Kreuzfahrt-Schiffs gestürzt. Nun soll ein neues Video die Aussage des Großvaters widerlegen. Im November 2019 warf ein Mann eine leere Whisky-Flasche aus einem Zug, dabei traf er ein Kleinkind. Jetzt wurde der Täter wegen fahrlässiger Körperverletzung angeklagt.

Ein Unglück ereignete sich am Montag in Schwäbisch Gmünd. Ein drei Jahre alter Junge fiel bei einem Kindergarten-Ausflug in den Fluss - mit tragischen Folgen.

Kommentare