Video: Taliban planten Terror-Anschlag auf New York

New York/Hamburg - Mit dem gescheiterten Terror-Anschlag auf den Times Square in New York wollten die Taliban Vergeltung üben. In einem Video bekannte sich eine pakistanische Gruppe zu der Tat.

Lesen Sie auch:

Bombenanschlag auf dem Times Square gescheitert

Eine pakistanische Talibangruppe hat sich nach Informationen von Terrorexperten zu dem fehlgeschlagenen Anschlag in New York bekannt. Die Gruppe Tehrik-e-Taliban Pakistan (TTP) habe in einemVideo erklärt, der Anschlag sei die Vergeltung für den Tod von zwei Islamistenführer Mitte April. Das teilten die Beobachtung terroristischer Aktivitäten spezialisierten amerikanischen Institute SITE und IntelCenter am Sonntagabend mit.

Bilder: Bombe auf dem Times Square entschärft

New York: Bombe auf dem Times Square entschärft

Konkrete Hinweise auf eine Täterschaft pakistanischer Taliban gab es zunächst nicht. Korrespondenten in Pakistan äußerten ebenfalls Zweifel. In der Erklärung des IntelCenter hieß es, es sei sehr unwahrscheinlich, dass der Anschlag wirklich innerhalb so kurzer Zeit nach dem Tod der Islamistenführer vor knapp 14 Tagen geplant und umgesetzt wurde. Solche Anschläge würden von langer Hand, oft Monate voraus geplant. Manchmal würden dann allerdings aktuelle Ereignisse benutzt, um sie zu begründen.

Die Talibangruppe TTP soll Verbindungen zum Terrornetzwerk Al- Kaida haben. Auf ihr Konto gehen zahlreiche Anschläge, darunter der Sprengstoffanschlag auf das Marriott-Hotel in Islamabad im Herbst 2008. Damals wurden mehr als 50 Menschen getötet.

Die Bombe in New York war in einem parkenden Auto auf dem Times Square versteckt. Sie wurde gezündet, explodierte aber nicht. Ein aufmerksamer Straßenverkäufer hatte Qualm in dem parkenden Auto entdeckt und die Polizei rechtzeitig informiert.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser