Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall in Untergiblen (Tirol)

Deutscher übersieht Verkehrsinsel und prallt mit Auto gegen Mauer

Untergiblen/Tirol - Gestern Abend ereignete sich ein Unfall, wobei das Unfall-Fahrzeug aufgrund eines zu hohen Schadens abgeschleppt werden musste.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Verkehrsunfall in Untergiblen

Am 25.April, gegen 20.15 Uhr, lenkte ein 53-jähriger deutscher Staatsangehöriger seinen Wagen auf der Lechtalbundesstraße von Elbigenalp kommend in Richtung Bach. Laut eigenen Angaben, blickte der Lenker in Ortsgebiet von Untergiblen kurz nach rechts zum dortigen Schilift und übersah dadurch die dortige Verkehrsinsel. 

In weiterer Folge touchierte der Wagen den Randstein der Verkehrsinsel, weshalb der Lenker nach rechts lenkte und der das Auto nach kurzer Fahrt auf dem Straßenbankett schließlich gegen eine Mauer am rechten Straßenrand prallte

Durch den Anprall wurden beide Airbags ausgelöst und der Lenker sowie seine 49-jährige Beifahrerin aus Deutschland leicht verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus Reutte eingeliefert. Der Unfall-Wagen wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare