Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Überschwemmungen und Erdrutsche in Österreich

Wien - Dreitägiger Dauerregen hat am Dienstag in einigen Regionen Österreichs Überschwemmungen verursacht und den Verkehr behindert.

Nach einem Erdrutsch wurde eine Straße in Kärnten zwischen Lieserbrücke und Gmünd am Dienstag gesperrt, wie die Nachrichtenagentur APA mitteilte. Auch in Tirol waren Straßen nicht mehr zu passieren. In höheren Lagen behinderte Schneetreiben die Autofahrer. Die Kettenpflicht auf der Silvretta-Hochalpenstraße wurde jedoch inzwischen wieder aufgehoben. Aus Oberösterreich meldeten die Meteorologen Hochwasser. Die Tageshöchsttemperaturen im Land lagen mit etwa 12 Grad zudem deutlich unter dem für die Jahreszeit üblichen Durchschnitt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare