Überfall auf Limo-Stand hält US-Polizei auf Trab

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Washington - Herzlose Diebe haben in den USA ein Mädchen überfallen und ihr 130 Dollar von ihrem Limo-Stand geklaut. Die Polizei ließ nicht locker, denn das Geld sammelte die 13-Jährige für ihre schwer kranke Cousine.

Ein gemeiner Überfall auf den Limonadenstand eines 13-jährigen Mädchens hat die Polizei in den USA tagelang auf Trab gehalten. Ein gemeiner Überfall auf den Limonadenstand eines 13-jährigen Mädchens hat die Polizei im US-Bundesstaat Georgia tagelang auf Trab gehalten. Ein 20-Jähriger Mann und seine Komplizin (21) hätten dem Mädchen im US-Bundesstaat Georgia eine mit 130 Dollar (90 Euro) gefüllte Karaffe vor ihren Augen gestohlen, berichtete der TV-Sender CNN. Die 13-Jährige hatte mit dem Getränkeverkauf Geld für die ärztliche Behandlung ihrer schwer kranken, zwei Jahre alten Cousine gesammelt.

Weil das Opfer nach dem Vorfall am Samstag so traurig war, hatten seine Nachbarn gesammelt, um den Verlust auszugleichen. Die Polizei jedoch ließ nicht locker und nahm den 20-Jährigen am Dienstag fest. Die Komplizin war den Fahndern schon zuvor ins Netz gegangen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser