Betrüger wollen an die 90 Lotto-Millionen ran:

"Mein Hund hat den Tippschein gefressen!"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Tschechien - 90 Millionen Euro hat ein Glückspilz aus Tschechien beim Eurojackpot gewonnen. Da er sich bislang nicht gemeldet hat, versuchen inzwischen dreiste Betrüger an das Geld zu kommen:

Am vergangenen Freitag, 15. Mai, wurde der Eurojackpot endlich geknackt. Die Rekordsumme von 90 Millionen Euro gehört nun einem Glückspilz aus Tschechien. Mit den gewinnbringenden Zahlen 12-14-18-38-46 sowie den zwei auch Eurozahlen genannten Zusatzzahlen 9 und 10 knackte er den Jackpot und hat gleich doppelt Glück. "Gewinne werden in Tschechien nicht versteuert, der Spieler bekommt also die volle Summe", bestätigte ein Sprecher der Lottoagentur Sazka am Samstag in Prag.

Nachdem sich der glückliche Gewinner bisher nicht gemeldet hat, werden immer mehr Betrüger angelockt. Wie der Focus berichtet, versuchen sie mit teilweise sehr skurrilen Methoden sich die Rekordsumme anzueignen.

So dreist versuchen es die Betrüger

Berichten der Lottogesellschaft Sazka zufolge, habe es bisher jede Menge Anrufer gegeben. Oftmals gaben diese an, den Tippschein gelöst, aber leider verloren oder versehentlich weggeworfen zu haben. Einige weitere Betrüger gaben an, man habe ihnen den Lottoschein gestohlen. Als das nicht klappte, schlug so mancher Gauner sogar vor, mit der Lottogesellschaft halbe-halbe zu machen

Die Geschichte, die bisher für die meisten Lacher sorgte, lieferte eine Frau, die tatsächlich behauptete, ihr Hund habe den Tippschein gefressen.

Der wahre Gewinner hat nun seit der Ziehung letzten Freitag 35 Tage Zeit, um sich zu melden. Daraufhin wird ihm innerhalb von 60 Tagen die Summe von umgerechnet 2,44 Milliarden Tschechischen Kronen ausgezahlt.

af

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser