Dramatische Suchaktion bei Kufstein

Schüler (13) kommt von Piste ab und landet in Wald - tot!

Kufstein/Kitzbühl - Ein tragischer Unfall hat sich Mittwochabend bei Kufstein ereignet. Ein 13-jähriger Schüler kam vom Skifahren nicht zurück. Seine Eltern schlugen Alarm.

In den Abendstunden des 28.03.2018 wurde von den Angehörigen eines 13-jährigen Schülers aus dem Bezirk Kufstein mitgeteilt, dass sich ihr Sohn seit den Vormittagsstunden im Skigebiet Alpachtal/ Wildschönau aufhalte und bis jetzt noch nicht zurückgekehrt sei. 

Im Verlaufe der eingeleiteten Suchaktion konnte das Kind in der Folge gegen 19.40 Uhr von einem Liftbediensteten wenige Meter abseits der Schoberriedabfahrt im Wald liegend aufgefunden werden. Der hinzugezogene Notarzt konnte nur dem den Tod des Kindes feststellten. Der 13-Jährige dürfte aus bisher unbekannter Ursache von der Piste abgekommen sein und durch das Sturzgeschehen tödliche Verletzungen erlitten haben. 

Die genauen Unfallumstände sind noch Gegenstand weiterer Erhebungen. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck hat zur Feststellung der Todesursache eine Obduktion angeordnet.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare