Dramatischer Unfall in Ebbs in Tirol

Pferd tritt Tierarzt gegen den Kopf: Mann (31) wird schwerst verletzt

Haflinger (Symbolbild)
+
Haflinger (Symbolbild).

Ebbs - Dramatische Szenen haben sich am Dienstagnachmittag, 23. Februar, gleich hinter der Grenze in Ebbs in Tirol abgespielt. Dabei wurde ein 31-jähriger Tierarzt schwerst verletzt. Was war passiert?

Gegen 16.30 Uhr wollte der Mann im Gemeindegebiet von Ebbs nach Polizeiangaben für die diesjährige Decksaison mit einem Tupfer eine Probe von einer Haflinger-Stute nehmen. Dazu war das Pferd in einem sogenannten Untersuchungsstand eingeschlossen und stand rückwärts zum Tierarzt. Zudem waren die Hinterläufe des Pferdes zunächst durch eine teilbare Türe in Richtung des Arztes abgetrennt.

Um die Probe entnehmen zu können, öffnete der Arzt laut Polizei den oberen Teil der Trennwand. Aus noch ungeklärter Ursache trat das Pferd plötzlich nach hinten aus und traf den Mediziner mit dem rechten Hinterlauf heftig am Kopf. Dadurch stürzte der 31-Jährige zu Boden und schlug auf dem Betonboden auf. Der Mann wurde bei dem Unfall schwerst verletzt und wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung ins Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert. Über den genauen Gesundheitszustandes des Mannes lagen am Mittwochmorgen keine weiteren Informationen vor.

mw

Kommentare