Tragischer Rennunfall auf dem Salzburgring

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Hof/Salzburg - Ein 45-jähriger Porsche-Fahrer ist am Samstag mit 300 km/h von der Rennstrecke geflogen. Er war sofort tot. Ein 13-jähriger Junge wurde schwer verletzt.

Am Samstag, gegen 15 Uhr, ereignete sich auf dem Salzburgring ein folgenschwerer Rennunfall. Ein 45-jähriger Porsche-Fahrer ist dabei auf einer Geraden mit circa 300 km/h nach links von der Fahrbahn abgekommen, 40 Meter über den Grünstreifen gerast, bevor er sich schließlich im Kiesbett überschlug. Dabei wurdne drei Reifen vom Fahrzeug weggerissen. Nachdem sich der Porsche mehrmal überschlagen hatte, kam er hinter der Leitplanke zum Liegen.

Porsche fliegt von der Rennstrecke

Der 45-jährige Fahrer aus der Schweiz wurde dabei getötet. Ein 13-jähriger Junge, der ebenfalls mit im Porsche war, wurde schwer verletzt. Der Junge wurde sofort in das Klinikum Salzburg geflogen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser