Schwerer Unfall in Tirol

Motorradfahrer (46) verliert Kontrolle und stürzt - Gattin (58) schwer verletzt

Tirol/Nassereith - Bei einem schweren Unfall in Tirol ist ein deutsches Ehepaar verunfallt. Die Frau musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Am 15. September gegen 11.20 Uhr lenkte ein 46-jähriger deutscher Staatsangehöriger sein Motorrad auf der Fernpassstraße im Gemeindegebiet von Nassereith aus Richtung Reutte kommend talwärts, wobei er auf dem Sozius seine 58-jährige Gattin mitführte. Im Bereich von Kilometer 6,1 verlor der Lenker in einer Linkskurve die Kontrolle über das Fahrzeug und kam zu Sturz.

Bei dem Sturz zog sich die Gattin des Lenkers schwere Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen. Der Lenker selbst zog sich leichte Verletzungen zu. Das Motorrad wurde erheblich beschädigt.

Die Fernpassstraße musste während der Bergungsarbeiten im Zeitraum von 11.35 bis 12.10 Uhr für jeden Verkehr gesperrt werden.

Presseaussendung der Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser