Schrecklicher Alpinunfall in Tirol

Unbekannter Mann stürzt 140 Meter in den Tod

Tirol - Am Freitag kam es im Bereich der Lamsenspitze zu einem tödlichen Unfall. Ein Unbekannter stürzte hier 140 Meter in den Tod. 

Pressemeldung im Wortlaut

Am 13. September gegen 10 Uhr kam es im Bereich der Lamsenspitze im Gemeindegebiet von Vomp zu einem tödlichen Alpinunfall.

Ein Mann, dessen Identität noch nicht restlos geklärt ist, stieg alleine von der „Lamsenjochhütte“ in Richtung „Lamsenspitze“ auf. Aus derzeit unbekannter Ursache stürzte der Mann im unteren Bereich der Klettertour etwa 140 Meter über die Nordseite ab. Eine Seilschaft, die den Absturz beobachtete, setzte sofort einen Notruf ab und stieg zum Verunfallten ab. Der Notarzt des Rettungshubschraubers konnte jedoch nur mehr den Tod des Mannes feststellen.

Der Leichnam wurde vom Polizeihubschrauber „Libelle“ mittels Tau geborgen und ins Tal geflogen. Die genauen Umstände des Absturzes und die Feststellung der endgültigen Identität des Abgestürzten sind noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Pressemedung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT