Swiss-Maschine muss zweimal umkehren

+
Zweimal musste eine Swiss-Maschine auf ihrem Weg nach Mallorca umkehren.

Zürich - Die Passagiere eines Swiss-Fluges nach Mallorca haben am Sonntag viel Geduld aufbringen müssen: Die Maschine musste zweimal wegen des selben Problems nach Zürich umkehren.

Erst mit sechs Stunden Verspätung trafen die Touristen in Palma de Mallorca ein. Etwa eine Stunde nach dem ersten Start blinkte im Cockpit eine Anzeige auf, die Probleme mit den Bremsen meldete. Weil die Swiss auf Mallorca weder Mechaniker noch Ersatzteile hat, musste der Pilot wieder nach Zürich zurückfliegen.

Die schlimmsten Flugzeugabstürze

Die schlimmsten Flugzeugabstürze

Eine Swiss-Sprecherin bestätigte eine entsprechende “Blick“-Meldung vom Montag, laut der der Airbus A320 mit einiger Verspätung dann wieder startete - und erneut die Brems-Anzeige aufblinkte. Abermals wurden die Touristen nach Zürich zurückgeflogen. Das Problem seien nicht die Bremsen an sich gewesen, sondern die Anzeige, sagte die Sprecherin weiter.

dapd

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser