Süß! Über diesen müden Panda freut sich Singapur

  • schließen
  • Weitere
    schließen
1 von 6
Über diesen süßen Panda freut sich Singapur: Jia Jia kam gemeinsam mit Kai Kai in den Tierpark "Singapore River Safari". Doch bevor sie der Öffentlichkeit gezeigt werden, verbringen die knuffigen Tiere einen Monat in Quarantäne. Hier wird der sedierte Panda Jia Jia gerade von Tierärzten untersucht.
2 von 6
Über diesen süßen Panda freut sich Singapur: Jia Jia kam gemeinsam mit Kai Kai in den Tierpark "Singapore River Safari". Doch bevor sie der Öffentlichkeit gezeigt werden, verbringen die knuffigen Tiere einen Monat in Quarantäne. Hier wird der sedierte Panda Jia Jia gerade von Tierärzten untersucht.
3 von 6
Über diesen süßen Panda freut sich Singapur: Jia Jia kam gemeinsam mit Kai Kai in den Tierpark "Singapore River Safari". Doch bevor sie der Öffentlichkeit gezeigt werden, verbringen die knuffigen Tiere einen Monat in Quarantäne. Hier wird der sedierte Panda Jia Jia gerade von Tierärzten untersucht.
4 von 6
Über diesen süßen Panda freut sich Singapur: Jia Jia kam gemeinsam mit Kai Kai in den Tierpark "Singapore River Safari". Doch bevor sie der Öffentlichkeit gezeigt werden, verbringen die knuffigen Tiere einen Monat in Quarantäne. Hier wird der sedierte Panda Jia Jia gerade von Tierärzten untersucht.
5 von 6
Über diesen süßen Panda freut sich Singapur: Jia Jia kam gemeinsam mit Kai Kai in den Tierpark "Singapore River Safari". Doch bevor sie der Öffentlichkeit gezeigt werden, verbringen die knuffigen Tiere einen Monat in Quarantäne. Hier wird der sedierte Panda Jia Jia gerade von Tierärzten untersucht.
6 von 6
Über diesen süßen Panda freut sich Singapur: Jia Jia kam gemeinsam mit Kai Kai in den Tierpark "Singapore River Safari". Doch bevor sie der Öffentlichkeit gezeigt werden, verbringen die knuffigen Tiere einen Monat in Quarantäne. Hier wird der sedierte Panda Jia Jia gerade von Tierärzten untersucht.

Süß! Über diesen müden Panda freut sich Singapur

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare