Im Skigebiet Söll

61-jähriger Deutscher stürzt beim Skifahren schwer - Hubschrauber im Einsatz 

Söll - Ein 61-jähriger Deutscher stürzte im Skigebiet Söll ohne Fremdeinwirkung. Der Mann blieb bewusstlos liegen und wurde ins Innsbrucker Krankenhaus geflogen.

Pressemeldung Polizei Tirol im Wortlaut:

Am Freitag, den 29. März, um 13 Uhr fuhr ein 61-jähriger Deutscher mit seinen Alpinskiern die Abfahrt Hexen6er, Piste 45 rot, im Skigebiet Söll, in der Skiwelt Wilder Kaiser, talwärts. Plötzlich kam er im unteren Teil der Piste selbständig, ohne Fremdeinwirkung, zu Sturz und blieb kurzzeitig bewusstlos liegen

Er erlitt schwere Verletzungen, wurde durch die Pistenrettung erstversorgt und musste mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen werden.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT