6 Frauenleichen in Haus in Ohio entdeckt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Cleveland - Im Haus eines verurteilten Vergewaltigers im US-Staat Ohio sind sechs Frauenleichen gefunden worden. Alle Opfer kamen gewaltsam zu Tode.

Mindestens fünf der Frauen wurden offenbar erwürgt, die Ursache des Todes der sechsten war wegen des fortgeschrittenen Zustands der Verwesung schwer festzustellen.

Die Leichen könnten sich Wochen, Tage oder Monate in dem Haus befunden haben, sagte ein Sprecher der Gerichtsmedizin. Auch die Identität der Toten war noch unklar. Der Bewohner des Hauses in der Innenstadt von Cleveland, ein 50 Jahre alter registrierter Sexualstraftäter, wurde am Samstag festgenommen.

Die ersten Leichen waren am Donnerstagabend entdeckt worden, als Polizisten mit Haft- und Durchsuchungsbefehl den Mann wegen des Verdachts einer weiteren Vergewaltigung festnehmen wollten. Der Verdächtige war aber nicht zu Hause.

Das Opfer im Fall dieser mutmaßlichen Vergewaltigung überlebte. Sie sagte aus, sie habe den 50-Jährigen gekannt, und er habe sie bei sich zu Hause vergewaltigt. Der Mann saß wegen Vergewaltigung und Würgens einer 21-Jährigen 1989 insgesamt 15 Jahre im Gefängnis.

Als registrierter Sexualstraftäter musste er sich regelmäßig bei der Polizei melden. Beamte besuchten ihn auch zu Hause, zuletzt am 22. September, wenige Stunden vor dem mutmaßlich jüngsten Überfall auf eine Frau. Der Verdächtige lebte seit seiner Haftentlassung 2005 in dem Haus.

Thomas Sheeran

Rubriklistenbild: © AP

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser