Straßensperrung nötig

Mann auf einem Dach sorgt für Verkehrschaos

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Salzburg - Ein Großeinsatz der Polizei sorgte am Donnerstagmorgen für erhebliche Verkehrsbehinderungen bis nach Freilassing. Ein 39-Jähriger drehte durch!

Im Salzburger Stadtteil Lehen kam es am Donnerstagmorgen zu einem Großeinsatz der Polizei, mit Unterstützung der Sondereinheit Cobra. Auch Feuerwehr und das Rote Kreuz waren vor Ort.

Ein 39-Jähriger war laut Informationen der Salzburger Nachrichten und von salzburg24.at auf ein Dach geklettert und drohte, sich in die Tiefe zu stürzen.

Unklar ist, ob er vorher seine Lebensgefährtin mit dem Tode bedrohte. Laut salzburg24.at dementierte die Frau entsprechende Medienberichte. Dies teilte Polizeisprecherin Irene Stauffer der Redaktion auf Anfrage mit.

Spezialkräfte konnte den Lebensmüden davon abhalten zu springen und nahmen ihn in Gewahrsam. Er wird nun ärztlich betreut. Seine Partnerin befand sich laut Medienberichten während der Polizeiaktion in der gemeinsamen Wohnung.

Fotos vom Polizeieinsatz:

Polizeieinsatz: Lebensmüder steht auf einem Dach

Die Polizei musste für den Einsatz die Gaswerkstraße am Landeskrankenhaus sperren, was zu einem erheblichen Verkehrschaos führte. Selbst an der Grenze in Freilassing waren die Auswirkungen für Autofahrer noch zu spüren. Die Straßensperre konnte erst nach Beendigung des Polizeieinsatzes kurz vor 9 Uhr wieder aufgehoben werden. Der Stau löste sich aber nur langsam auf.

Weitere Ermittlungen zu den Hintergründen laufen seitens der Polizei.

mg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser