Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Plötzlich löst sich ein Schuss

Polizist schießt aus Versehen auf Kollegen - mit katastrophaler Folge

Polizisten leben gefährlich - selbst wenn sie gerade nicht im Einsatz sind. Dies zeigt der jüngste Vorfall an einer Berliner Polizeidirektion mehr als eindrücklich.

Berlin - Ein Schuss aus der Dienstwaffe eines Kollegen hat einen Polizisten in Berlin schwer verletzt. Der Schuss fiel versehentlich und traf einen Polizeiobermeister am Oberschenkel auf dem Gelände einer Polizeidirektion, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der Mann wurde im Krankenhaus operiert und stationär aufgenommen. Lebensgefahr habe nicht bestanden, hieß es. Das Landeskriminalamt ermittle, wie es zu dem Schuss gekommen sei.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Paul Zinken (Symbolbild)

Kommentare