+++ Eilmeldung +++

Weltmeister von 1986 verstorben

Diego Maradona ist tot - Verband bestätigt: Fußball-Ikone mit 60 Jahren verstorben

Diego Maradona ist tot - Verband bestätigt: Fußball-Ikone mit 60 Jahren verstorben

Anrufbeantworter-Spruch

Papst nimmt Nonnen auf die Schippe

Papst Franziskus 
+
Papst Franziskus hat Humor.

Rom - Papst Franziskus wollte eine Gruppe spanischer Nonnen mit einem Anruf überraschen. Als er die Gottesdienerinnen nicht erreichte, hinterließ er ihnen eine witzige Nachricht.

Papst Franziskus hat eine Gruppe spanischer Nonnen zum Jahreswechsel mit einem persönlichen Anruf überrascht, seine Grußworte mangels Reaktion am anderen Leitungsende aber auf dem Anrufbeantworter hinterlassen müssen. "Was macht ihr gerade so Wichtiges, dass ihr nicht ans Telefon geht?", fragte der amüsierte Papst in den Hörer, wie seiner am Freitag im spanischen Radio ausgestrahlten Tonbandnachricht zu entnehmen war. "Ich bin Papst Franziskus und möchte euch zum Jahresende gute Wünsche auf den Weg geben. Ich werde später noch einmal versuchen, Sie zu erreichen. Möge Gott Sie segnen."


Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus

Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus I.
1973 war Bergoglio noch einfacher Priester. © AP/dpa
Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus I.
Hochzeitsfoto der Eltern Bergoglios, Regina Maria Sivori and Mario Jose Bergoglio, aus dem Jahr 1935. Ein Jahr später wurde Bergoglio geboren. © AP/dpa
Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus I.
Bergoglio (rechts, zusammen mit zwei Klassenkameraden) ging in den frühen 50er-Jahren in eine Schule in Buenos Aires © AP/dpa
Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus I.
Bergoglios Vater, Mario Jose Bergoglio (Mitte) mit seinen Eltern, Juan und Magarita Vasallo in Buenos Aires (Foto undatiert) © AP/dpa
Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus I.
In diesem Gebäude in Buenos Aires, einst eine technische Schule, machte Bergoglio seinen Abschluss als Chemietechniker. © AP/dpa
Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus
In einem Seminar lehrte Bergoglio (hier ein Bild aus dem Jahr 1966) Literatur und Psychologie. © ap/dpa
Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus I.
1969 bekam Bergoglio seine Priestweihe. Hier posiert er (hintere Reihe, 2. v. l.) mit seiner Familie. (Foto undatiert) © AP/dpa
Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus
Bereits als Priester leitete Bergoglio (r., Foto aus dem Jahr 1973) viele Messen. © ap/dpa
Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus
Papst Johannes Paul II. ernannte Bergoglio 2001 zum Kardinal. © ap/dpa
Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus I.
Dieses Slum von Buenos Aires besuchte Bergoglio zu seiner Zeit als Erzbischof oft. © AP/dpa
Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus I.
Bergoglio ist Anhänger des Fußballteams von San Lorenzo de Almagro. (Foto aus dem Jahr 2011) © AP/dpa
Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus I.
Bergoglio ist Mitglied des Fanclubs. © AP/dpa
Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus I.
Papst Benedikt XVI. bei einem Treffen mit Kardinal Bergoglio im Jahre 2007. © AP/dpa
Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus I.
Erzbischof Bergoglio bei einer Messe für Drogenabhängige und Arme aus dem Jahr 2008. © dpa
Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus I.
Die Präsidentin Argentiniens, Cristina Fernandez, soll ein eher kühles Verhältnis zum neuen Papst haben. (Foto aus dem Jahr 2008) © AP/dpa
Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus I.
Bergoglio fuhr noch als Kardinal von Buenos Aires mit der U-Bahn. (Foto aus dem Jahr 2008) © AP/dpa
Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus I.
Kardinal Bergoglio beim Heiligen Abendmahl (Foto aus dem Jahr 2009) © AP/dpa
Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus I.
Kardinal Bergoglio bei einer Messe (Foto aus dem Jahr 2009). © AP/dpa
Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus I.
Die Volksnähe hat er sich bewahrt: Bergoglio trinkt Mate, das Nationalgetränk Argentiniens. (Foto aus dem Jahr 2013) © AP/dpa
Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus I.
Kardinal Bergoglio einen Tag vor Beginn des Konklaves, bei dem er zum neuen Papst gewählt wurde. © dpa
Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus I.
Als Papst nennt er sich Franziskus - nach dem Heiligen Franz von Assisi. © AP/dpa
Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus
Die jüngste Stimme von Papst Bergoglio, María Elena Bergoglio (65), hat ihren Pass erneuert, um ihren Bruder in Rom besuchen zu können. © dpa

Die Priorin des Karmeliter-Ordens von Lucena, Schwester Adriana, sagte dem Radiosender Cope, sie und ihre vier Ordensschwestern seien zum Zeitpunkt des Anrufs gerade beim Mittagsgebet gewesen. "Als meine Pflichten es mir erlaubten, ans Telefon zu gehen, wäre ich am liebsten gestorben", sagte sie. Anschließend habe sie die Neujahrsbotschaft den anderen Nonnen vorgespielt, von denen einige wie der Papst aus Argentinien stammten und seit langem mit ihm befreundet seien.


Schwester Adriana versuchte nach eigenen Worten daraufhin verzweifelt, Franziskus zurückzurufen, und kontaktierte dafür einen Bischof und andere Kontakte - zunächst ohne Erfolg. Am Abend habe sich der Papst dann aber nochmals gemeldet und sei seine Grußworte doch noch persönlich losgeworden.

afp

Kommentare