Ninja-Kämpfer retten deutschen Studenten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Sydney - Ein deutscher Medizinstudent hatte großes Glück. Ninja-Kämpfer kamen ihm zur Hilfe als er in einem Bahnhof überfallen wurde. Die Angreifer flüchteten beim Anblick der Ninjas.

Fünf Ninja-Kämpfer sind in Australien einem deutschen Medizinstudenten zu Hilfe geeilt, der Opfer eines Raubüberfalls wurde. Der 27-Jährige war in Sydney gerade aus einem Zug gestiegen, als er von drei Männern angegriffen wurde, wie die Polizei berichtete. Ein Schüler einer nahe gelegenen Ninja-Schule beobachtete den Überfall am Dienstagabend. Er rief seinen Lehrer und drei weitere Kampfsportler zu Hilfe.

Beim Anblick der Ninja-Kämpfer in schwarzer Kampfmontur seien die Angreifer geflüchtet, sagte ihr Lehrer dem australischen Fernsehen. “Die laufen wahrscheinlich immer noch“, sagte der Ninja-Meister. Der deutsche Student kam dank der unerwarteten Hilfe mit kleineren Verletzungen davon. Ihm wurden das Handy und ein MP3-Player geraubt. Am Donnerstag berichtete die Polizei, sie habe einen 16 und einen 20 Jahre alten Verdächtigen festgenommen. Nach dem dritten mutmaßlichen Räuber werde noch gefahndet.

DAPD

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser