Manchester United sagt Spiel in Jakarta ab

+
Manchester United-Trainer Sir Alex Ferguson.

Jakarta - Nach den Bombenanschlägen in Jakarta hat der britische Fußballclub Manchester United ein Freundschaftsspiel in der indonesischen Hauptstadt abgesagt.

Lesen Sie dazu:Jakarta: Anschläge auf Luxushotels - Neun Tote

Die Mannschaft wollte an diesem Wochenende im Ritz Carlton-Hotel absteigen, in dem am frühen Freitag eine Bombe explodiert war. “Wir sind sehr enttäuscht, dass wir Indonesien nicht besuchen können“, hieß es auf der Webseite des Vereins. “Wir gedenken der Opfer der Anschläge.“

Manchester United ist auf Asientour. Die anderen Spiele in Malaysia, China und Südkorea sollen wie geplant stattfinden.

Bei den Anschlägen auf das Ritz-Carlton und das Marriott-Hotel waren neun Menschen ums Leben gekommen. Dutzende wurden zum Teil schwer verletzt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser