Am frühen Freitagabend

Bergsteiger (19) stürzt bei Kufstein rund 100 Meter ab - Begleiter (21) alarmiert Rettungskräfte

Ein 19-Jähriger stürzte am frühen Freitagabend (16. April) in alpinem Gelände bei Kufstein rund 100 Meter über teils felsdurchsetztes Gelände und steilen Wald ab.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Am 16. April gegen 17 Uhr wanderten ein 19- und ein 21-jähriger Österreicher in weglosem Gelände im Bereich Hochwacht in Kufstein. Auf einer Höhe von 600 Metern rutschte der 19-Jährige aus und stürzte circa 100 Meter über teils felsdurchsetztes Gelände und steilen Wald ab.

Der 21-Jährige setzte einen Notruf ab. Der 19-Jährige wurde von der Bergrettung Kufstein gerettet und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Tal gebracht und vom Rettungsdienst in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger

Kommentare