Kurz hinter der Grenze bei Kössen (Tirol)

Bayer (51) schleudert mit Motorrad in Drahtzaun und stirbt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen
  • Benjamin Schneider
    Benjamin Schneider
    schließen

Kirchdorf/Kössen - Ein Mann aus der Oberpfalz kam am Samstagnachmittag bei einem tragischem Motorradunfall kurz hinter der Grenze in Tirol ums Leben. *NEU: Fotos*

Am 12. August, gegen 13.25 Uhr, lenkte ein 51-jähriger deutscher Staatsangehöriger aus Bayern (Oberpfalz), als Mitglied einer zehnköpfigen Motorradgruppe, sein Motorrad auf der B176 im Gemeindegebiet von Kirchdorf von Kössen kommend in Richtung St. Johann. Im Bereich einer leichten Rechtskurve, auf nasser Fahrbahn, rutschte der Motorradfahrer aus und schlitterte gegen einen neben der Fahrbahn befindlichen Drahtzaun. 

Während das Motorrad noch einige Meter weiter schlitterte, kam der Lenker unmittelbar nach dem Drahtzaun in der angrenzenden Wiese zu liegen. Obwohl eine nachfolgende Motorradfahrerin unverzüglich Reanimationsmaßnahmen einleitete und diese in der Folge von der Rettung und dem Notarzt des Rettungshubschraubers Christophorus 4 fortgesetzt wurden, konnte nach Einlieferung in das Unfallkrankenhaus Salzburg nur mehr der Tod des Lenkers festgestellt werden

Tödlicher Motorradunfall bei Kössen

Im Einsatz standen das Rote Kreuz mit Notarzt, der Rettungshubschrauber Christophorus 4 sowie die freiwillige Feuerwehr Kirchdorf mit 3 Fahrzeugen und 17 Mitgliedern.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser