Kletterlehrer stürzt ungesichert ab

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kirchbichl - Massive Folgen hatte der Leichtsinn eines Kletterlehrers in Tirol: Der 30-Jährige stürzte ungesichert aus einer Kletterroute und zog sich schwere Verletzungen zu.

In Kirchbichl ist Mittwochnachmittag ein Kletterlehrer bei den Vorbereitungen für einen Anfängerkurs abgestürzt. Er erlitt einen Fersenbeintrümmerbruch sowie Verletzungen im Brust- und Lendewirbelbereich.

Der 30-jährige Übungsleiter stieg vor Beginn des Kurses die Kletterroute nach oben, um das Seil einzuhängen. Als er das Top erreichte und den obersten Griff mit seinem Gewicht belastete, drehte sich der Griff und der 30-Jähirge verlor den Halt. Er stieg die Route ohne Sicherungspartner und ungesichert und konnte so den Sturz nicht abfangen.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser