Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schuldig in 170 Fällen

Kinderschänder bekommt fast 500 Jahre Haft

+
Der Kinderschänder wurde in 170 Fällen schuldig gesprochen

Doylestown - Für seine grausamen Verbrechen muss ein Kinderschänder in den USA für immer ins Gefängnis. Ein Gericht im US-Staat Pennsylvania hat den Mann zu 494 Jahren Haft verurteilt.

Der heute 36-Jährige war bereits im vergangenen August des Kindesmissbrauchs in 170 Fällen schuldig gesprochen worden. Der Mann soll sich zwischen 1997 und 2010 an Jungen und Mädchen im Alter zwischen vier und 17 Jahren vergangenen haben.

Bei den meisten Opfern habe es sich um die Kinder von Freunden und Freundinnen des Täters gehandelt, teilten die Ermittlungsbehörden mit. Nachdem er ein Mädchen im Austausch für sexuelle Gefälligkeiten tätowiert hatte, nahm ihn die Polizei im Mai 2011 fest. Bei einem anderen schrecklichen Fall sucht das LKA Niedersachsen nach einem Kinderschänder, wie nordbuzz.de* berichtet.

dapd

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare