Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Indien: Mindestens 23 Tote durch Blitzschläge

Neu Delhi - Bei heftigen Gewitterstürmen sind in Indien mindestens 23 Menschen von Blitzen erschlagen worden.

Allein im Bundesstaat Bihar im Osten des Landes seien innerhalb eines Tages 18 Menschen ums Leben gekommen, teilte die Katastrophenschutzbehörde am Montag mit. Die meisten Opfer seien Bauern oder Obdachlose gewesen.

Im benachbarten Bundesstaat Uttar Pradesh sowie im östlichen Orissa hätten Blitzschläge fünf weitere Menschenleben gefordert, berichtete die Nachrichtenagentur PTI. Gewitterstürme und Blitze fordern in Indien jedes Jahre zahlreiche Menschenleben.

Nach Angaben von Meteorologen sind Unwetter jedoch typisch für die Jahreszeit unmittelbar vor Einsetzen des Monsuns, der in der Region Ende Juni beginnt und bis Ende September dauert.

dpa

Kommentare