Rache fürs die Affäre

Mann geht fremd - Frau verkauft heimlich Haus

Nuneaton - Ein Horrorszenario für jeden Hausbesitzer : Man kommt nach Hause zurück und findet wildfremde Leute in seinem Haus vor! So passiert in Großbritannien. Was dahinter steckt:

Nach einer langen Geschäftsreise nach New York wollte Craig nur noch eins: In sein eigenes Bett. Doch irgendetwas stimmte mit dem Haustürschlüssel nicht. Er hämmerte genervt gegen die Tür, bis ihm endlich geöffnet wurde. Dann der Schock: Ihm gegenüber stand nicht wie erwartet seine Frau Laura, sondern ein 21-Jähriger Hippie!

Als er dann sechs Studenten und eine völlig neue Einrichtung in seinem Zuhause vorfand, wurde ihm langsam klar was passiert ist, erzählte er der DailyMail.

Während seiner zweiwöchigen Geschäftsreise hat Ehefrau Laura das komplette Haus ausgeräumt und verkauft!

Rache fürs Fremdgehen

Die 42-Jährige erklärte ihre Aktion gegenüber der DailyMail als Rache dafür, dass ihr Ehemann ihr fremdgehe. Sie hat auf dem Handy ihres Mannes eindeutige Nachrichten einer anderen Frau gelesen und daraufhin den New York-Aufenthalt ihres Partners genutzt, um unbemerkt all ihre Sachen aus dem gemeinsamen Haus zu schaffen. Laura verkaufte die Immobilie im Blitzverfahren an eine darauf spezialisierte Firma und zog mit den beiden Kindern weg.

Ehemann ist fassungslos

"Ich kann immer noch nicht verstehen, wie sie das alles in nur zwei Wochen geschafft hat!", meint ihr Ehemann Craig. Der 44-Jährige wohnt mittlerweile in London.

Eins steht für ihn aber jetzt fest: "Das war das letzte Mal, dass ich eine Italienerin geheiratet habe!"

sse

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser